Häufig gestellt Fragen

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Anregungen haben, so zögern Sie nicht uns anzurufen oder uns eine EMail zuschreiben.

Vielleicht können wir Ihnen schon einige Fragen beantworten:

Kann ich mein Pferd problemlos mit Heulage füttern?

Gerade bei der Pferdefütterung gibt es eine große Auswahl an Produkten in unterschiedlichsten Formen und Qualitäten.

Wir bauen die Grasmischungen für HorseHage Ryegrass Mix, HorseHage HighFibre und HorseHage Timothy und die Luzerne für HorseHage Alfalfa auf ausgewählten Ackerflächen an. Durch unsere große Auswahl an verschiedenen Produkten können wir für fast jedes Pferd das passende Futter bereitstellen und somit eine artgerechte und natürliche Fütterung sicherstellen auch für Ihr Pferd.

Im Gegensatz zu Heu, welches oft Staub oder Schimmelsporen enthält, die bei Pferden oft zu Atemwegserkrankungen und vermehrter Schleimbildung führen können, ist HorseHage vor allem durch den hohen Schnitt und die schonende Verarbeitung fast staub- und schmutzfrei.

Durch den niedrigen pH – Wert können unerwünschte Bakterien und Schimmelpilze unterdrückt werden.

Wir verbessern unsere Prozessqualität stetig und können dank unserer fast dreißigjährigen Erfahrung auf umfangreiches Wissen zur Herstellung von Heulage zurückgreifen.

Was macht HorseHage so besonders?

Heulage ist ein spezielles Grundfutter für Pferde und Ponys. Durch unserer späten Schnittzeitpunkt, kurz nach der Blüte, können wir einen hohen Rohfasergehalt sicherstellen.

Alles von der Ernte bis zur Verpackung machen wir auf unserem landwirtschaftlichen Betrieb selber, sodass wir eine konstant hohe Qualität von HorseHage sicherstellen können.

Ist HorseHage für Allergiker verträglich?

Für Pferde sind vor allem Stauballergien und Atemwegserkrankungen, hervorgerufen von staub-, schmutz- und sporenhaltigem Heu gefährlich.

Die ersten Zeichen für diese Allergien, die auf eine hohe Belastung des Immunsystems hinweisen können, sind Husten oder eine erhöhte Schleimbildung bei Pferden und Ponys.

Durch die fast vollständige Staub-, Schmutz- und Schimmelpilzfreiheit von HorseHage schonen Sie nicht nur Ihr Pferd, sondern auch sich selbst.

Wie lange ist HorseHage haltbar?

HorseHage ist bis zu 24 Monate nach der Ernte in geschlossenen Säcken und sachgerechter Lagerung verfütterbar. Das Futter kann im Freien gelagert werden, muss aber vor Sonneneinstrahlung und Ratten und Mäusen geschützt werden!

Der geöffnete Sack sollte innerhalb von 3-4 Tagen nach dem Öffnen verfüttert werden.

Wie viel Heulage muss ich meinem Pferd füttern?

Bei der Fütterung von Heulage kann man Heu im Verhältnis 1:1 mit Heulage ersetzen. Wir rechnen mit 1,5 kg Grundfutter (Heulage) je 100kg Lebendgewicht des Pferdes. Wir empfehlen Ihnen, den Pferden die Heulage so zufüttern, dass das Pferd langsam frisst. Hierbei bieten sich Heunetze oder Raufen an.

Wenn Sie von Heu auf HorseHage umstellen, dann können Sie, je nach Vorliebe HorseHage in der Anfangszeit mit Heu mischen. Allerding sollte es ohne Probleme möglich sein, ohne Umstellung auf HorseHage zu wechseln.

Beachten Sie aber, dass die Nährstoffgehalte von HorseHage im Vergleich zu Heu höher liegen, sodass Sie Ihre Kraftfuttergaben deutlich reduzieren sollten.

Was ist mit Hufrehen? Kann ich Heulage füttern?

Durch unsere vielfaltige Produktpalette haben wir selbstverständlich auch HorseHagevarianten, die sich zur Fütterung von Pferden eignen, die zu Hufrehen neigen. Diese zeichnen sich durch einen geringen Protein- und Zuckergehalt aus.

Dazu zählen HorseHage HighFibre und HorseHage Timothy. Beide Produkte sind mit dem HoofKind – Symbol gekennzeichnet. Dieses Label wird nur an besonders zucker- und proteinarme Futter vergeben, die ein Auftreten von Hufrehen verhindern.

Der Unterschied zwischen Heu, Silage und Heulage.

Heu für Pferde wird normalerweise während oder kurz nach der Blütezeit der jeweiligen Gräser geschnitten. Wenn das Heu eine Trockenmassegehalt von mindestens 85% erreicht hat, ist es komplett trocken und kann gepresst werden.

Wir ernten unser HorseHage etwa zum gleichen Zeitpunkt. Allerdings streben wir einen Trockensubstanzgehalt zwischen 55% – 65% an. Sobald dieser Wert erreicht wird, pressen wir die Heulage und verpacken es in Tüten, damit die Milchsäuregärung unter Luftabschluss stattfinden kann.

Der nach der vollständigen Gärung erreichte niedrige pH-Wert sorgt für die gute Haltbarkeit von HorseHage.

Für Silage, welche in erster Linie zur Kuhfütterung geerntet wird, verwendet man normalerweise junges Gras, welches sich durch hohe Energiegehalte und geringe Rohfasergehalte auszeichnet. Silage hat dabei in der Regel einen Trockenmassegehalt von 40%. Im Gegensatz zur Silage für Kühe wird Heulage für Pferde sehr viel später geerntet, damit optimale Rohfaser- und Nährstoffgehalte sichergestellt werden können.

Wie wird aus Gras Ihr HorseHage?

Nachdem wir das Gras auf dem Feld gemäht haben, wird es ein- bis zweimal schonend gewendet, bis der richtige Trocknungsgrad erreicht wurde. Wir pressen die Heulage anschließend in Kleinballen und verpacken die Ballen sofort in luftdichte Säcke, damit der Gärungsprozess beginnen kann. Nachdem der Gärungsprozess abgeschlossen ist, nehmen wir Proben und lassen diese von unabhängigen Labors untersuchen. Wenn die Heulage unsere Qualitätsstandards entspricht, geben wir die Partie zum Verkauf frei. Sie können unser HorseHage ganz einfach für unser Bestellformular auf dieser Internetseite bestellen.

Wie kann ich HorseHage kaufen?

Über unser Bestellformular können Sie HorseHage einfach palettenweise zu sich nach Hause bestellen. Eine Palette beinhaltet 42 Sack HorseHage und wiegt fast eine Tonne. Das reicht für ein Pferd etwa ein halbes Jahr. Der Preis der Palette beinhaltet die Fracht. Alternativ können Sie HorseHage auch bei uns in 19067 Cambs – Ahrensboek abholen. Hierbei gelten Sonderpreise.

Kunden, die HorseHage gerne außerhalb von Deutschland bestellen möchten, würden wir bitten,00 uns vor der Bestellung zu kontaktieren. Auch hier können wir eine Lieferung zu Ihnen organisieren.

Wie wird HorseHage geliefert?

Unser HorseHage wird Ihnen per Spedition zu Ihnen nach Hause, oder wahlweise zum Stall geliefert. Die Lieferung wird von unseren Logistikpartner avisiert.

Leider können wir nicht immer sicherstellen, dass die Palette auf einem LKW mit Hebebühne transportiert wird. Daher kann es erforderlich sein, dass Sie die Palette vor Ort mit einem Rad-, oder Frontlader, vom LKW abladen müssen. Falls Sie dazu nicht in der Lage sind bitten wir Sie, dass Sie uns das in den Anmerkungen zur Bestellung mitteilen.

Eine Palette HorseHage wiegt knapp eine Tonne und reicht für ein Pferd ein halbes Jahr.

Wie hoch sind die Versandkosten für HorseHage?

Die Preise pro Palette (42x ca. 22kg), beziehungsweise für den Probeballen (ca. 22kg) und die Probepalette (270 kg), verstehen sich inklusive Lieferung zu Ihnen nach Hause.

Ich wohne nicht in Deutschland, kann ich auch HorseHage bestellen?

Selbstverständlich! Bitte kontaktieren Sie uns inklusive gewünschter Liefermenge, Zeitpunkt und Lieferadresse. Wir erstellen Ihnen dann ein individuelles Angebot!

Kann ich HorseHage auch direkt beim Herstellen kaufen?

Ja! Sie können HorseHage in der gewünschten Menge bei uns direkt ab Hof beziehen. Bitte rufen (03866 / 4000 90) Sie uns vorher an!

Wie sollte ich HorseHage lagern?

Sie können HorseHage im Freien lagern, dabei bitten wir Sie darauf zu achten, dass Ratten und Mäuse ferngehalten werden! HorseHage ist bis minus 20°C verfütterbar und kann ohne Probleme für mehrere Monate im Freien gelagert werden.

Ist HorseHage staub- und schmutzfrei?

Wir produzieren HorseHage selbst, so dass wir jeden Schritt der Produktion selbst abbilden. Wir können daher die von Ihnen gewohnte hohe Qualität gewährleisten. Die Qualität wird durch regelmäßige Analysen überwacht. Durch die schonende Ernte und Verpackung des Produktes sind wir in der Lage, Horsehage weitestgehend staub- und schutzfrei zu produzieren. Das ist besonders für Pferde und Ponys mit Heustauballergien essenziell bei der Futterauswahl.

Sollten Sie dennoch einmal mit der Qualität von HorseHage unzufrieden sein, so bitten wir Sie nicht zu zögern und zu kontaktieren!

Kann ich mein Pferd einfach von Heu auf Heulage umstellen?

Selbstverständlich! Wir empfehlen allerding eine schrittweise Umstellung, indem sie in den ersten 14 Tage die gefütterte Menge an Heulage langsam erhöhen, indem Sie HorseHage zusammen mit Heu zu den Fütterungszeiten geben.

Falls Ihr Pferd allerdings sofort auf Heulage umgestellt werden muss, ist auch eine sofortige Fütterung von HorseHage möglich.

Kann ich HorseHage auch unterwegs füttern?

Sie können selbstverständlich HorseHage auch mitnehmen. Wo Ihr Pferd ist, sollte auch das Futter des Pferdes sein! Möglich ist es durch die kleine Abpackung des Ballens von ca. 22kg.

Wenn Sie beispielsweise auf ein Turnier oder eine andere Reitveranstaltung fahren, so können Sie ganz bequem die passende Menge Horsehage mitnehmen und sind nicht auf das Futter vor Ort angewiesen.

Was sind die weißen Flecken auf dem Ballen?

Es kommt manchmal vor, dass sich nach dem Gärprozess weiße Flecken auf dem Ballen bilden. Diese Flecken sind etwa 5 cm im Durchmesser und weiß.

Riechen diese Flecken süßlich – sauer, so können Sie die Flecken ohne Gefahr mit füttern. Diese weißen Flecken sind harmlose Hefen oder auch Eiweißflecken.

Uns ist die Unbedenklichkeit durch die LUFA – Nord in Oldenburg bestätigt worden.

Wenn die Flecken allerdings unangenehm riechen und nicht weiß, sondern gar grün oder blau sind, so sind das Schimmelflecken. Bitte entfernen Sie diese Teile im Futter großzugig und kontaktieren Sie uns.

Trotz sorgfältiger Produktionskontrollen können wir es nicht immer verhindern, dass so ein Ballen ausgeliefert wird.